Wirkungsorte der Schriftsteller

Foto: Pedro Lenz, Alex Capus und  Franz Hohler an der Eröffnung des Schriftstellerwegs in Olten (vor der Stadtkirche)

Viele Orte sind stolz auf ihre Schriftsteller, weil diese dort hausten, gar wohnten oder beides immer noch tun. Doch manchmal findet praktisch nur der Schauplatz einer Geschichte breiten Anklang. Ein bekanntes Beispiel, Johanna Spyri, die in Zürich lebte und dort wenig gesucht wird.

Wo Ernest Hemingway geboren wurde, wissen ebenso wenige, dass er sich gerne auf den Florida Keys aufhielt beinahe jeder. Sowohl geniesst seine Zeit in Pamplona Bekanntheitsgrad. Liebend gerne beschreiben so manche seine Eskapaden, und zig Menschen interessiert, wie er zu seinen Geschichten fand.

Schriftsteller leben gerne an schönen Orten, sofern sie es sich leisten können. Aber auch in Metropolen, welche oft und gerne ihre Inspirationen wecken. Dazu dient wohl weitgehend Paris, aber natürlich auch andere Grossstädte; die Orte wirken sicherlich allesamt individuell verschieden, – je nach Lebensphase, momentaner Gemütslage – insgesamt immer auf persönliche Erfahrungen bezogen.

Wahrscheinlich schreiben wir zukünftig auf der Webseite öfters zu den Schriftstellern eigene Beiträge, sowie daraus Reiseideen entwickelnd.

Die Stadt Olten in der Schweiz hat einen Schriftstellerweg lanciert. Verschiedene Gebiete in Olten zeigen auf, wie auch innerhalb kleinerem Raum Weltliteratur entstehen kann.

Zu Schriftstellern schreibe ich noch später verschiedene Beiträge. Gleichsam dem ersten Beitrag über Schriftsteller in Olten, worin ich die Idee vom Schriftstellerweg vorstelle.