Wo sich die Handlung «der Bücher» abspielt

Oft am meisten interessieren Schauplätze jeglicher Couleur.
Das gilt zumindest bei Reisen. Möchte doch so mancher hautnah erleben, an welchen Orten Handlungen stattfanden.

Hinsichtlich historischer Bücher stärken sich die Vorstellungen am Geschehen. Vergleichsweise zu einem Buchbeschrieb über den Vatikan sieht man den Ort mit anderen Augen als über einen Film. Es entsteht ja nicht zu jedem Buch ein Film. Doch in so einem Fall orientierten sich die Filmemacher bereits beträchtlich und meist genaustens am beschriebenen Schauplatz. Von hier aus gleitet die Phantasie der Zuschauer gerne in Weitläufigkeit, indes sich bei eigenem Lesen zwar die eigene Phantasie schult, aber das innere Augenmerk tendenziell mehr auf den Schauplatz richtet. Natürlich dürfte sich die Phantasie des Lesenden danach noch ausweiten. Zudem wecken historische Bücher besonderes Interesse an den originalen Schauplätzen, weil ja authentisch.

Ferner sind manche stolz auf «ihre» Schriftsteller, weil diese an ihrem Wohnort hausten, gar wohnten oder beides immer noch tun. Doch manchmal findet praktisch nur der Schauplatz einer Geschichte breiten Anklang. Ein bekanntes Beispiel, Johanna Spyri, die in Zürich lebte und dort wenig gesucht wird. Die Geschichte von Heidi verfasste sie.

In Maienfeld formiert sich das Heidi-Dorf, die ganze Ferienregion darum herum heisst Heidiland. In Frankfurt, dem Nebenschauplatz findet sich dagegen nichts. Wir haben eine Reise ausgearbeitet, wozu wir alles sorgsam beleuchten.
Reise ins Heidiland

Drehorte zeigen wir auch auf unserer Webseite Filmreisen;
zu Drehorten von Filmen

Jetzt geht es darum vermehrt Schauplätze zu finden. Praktisch zu jeder bekannten Sehenswürdigkeit wurden Bücher verfasst. Wie wird da aufbereiten, wird sich zeigen.