Buchhandel für Spurensuchende

Buchhändler werden immer seltener, um Bücher zu kaufen bieten sie jedoch eine schöne Anlaufstelle. Fast allen Städten wohnt eine Bibliothek inne, welche Bücher ausleiht und diese teilweise ausmistet. Insofern ermöglicht das jedem, Bücher günstig zu kaufen. Wir suchen dort das Gespräch, um die Spurensuche zu beginnen.

Auch auf Flohmärkten führen Bücher ein Schattendasein. Sie bleiben oft in den Kartons stecken oder lassen sich lediglich als verblüffend günstige Schnäppchen verkaufen. Viele Antiquariate für Bücher finden sich in Deutschland; Bücherwürmer und andere, um daheim Bücherstapel vorzubeugen, bringen – dem erneuten Verkauf ausgeschrieben – Bücher dorthin. Zahlreiche Internetangebote weisen ebenfalls dorthin.

Gebrauchte Bücher finden sich in der Schweiz bei Bücherbrockenhäusern. Einfach im Internet suchen. In vielen Städten finden sich Buchantiquariate. Hier finden Sie manchen Schatz.

Eine Idee, die sich immer mehr durchsetzt, sind die Bücherschränke. Dort können Leute Bücher reinlegen und wieder herausnehmen. Jeden Park bereichert ein solcher Schrank. Weil, ein Buch zur Hand, zig Menschen gerne darin Platz nehmen, um darin zu blättern.

Im deutschsprachigen Raum existieren Buchmessen, aber auch lokale Veranstaltungen. Falls wir diese besuchen können, schreiben wir dazu. Eine eigene Unterseiten kreierten wir schon mal.
Weiter zu den Buchmessen

Bücher beruhen auch auf Erzählungen, wie Märchen oder Sagen. Dafür baute ich eigens eine Webseite. Denn es macht Spass auf dieser Spurensuche so Reichliches an bisher unbekanntem Reichtum zu entdecken und fördert die Fantasie.
Webseite zu Märchenreisen

Aus Büchern gehen mitunter Filme hervor, schon ohne Drehbuch ist es unmöglich einen Film zu drehen. Selbst ein kurzes Video gelingt besser, wenn vorher niedergeschrieben wird, was erreicht werden möchte.
Der Filmindustrie habe ich ebenfalls eine Webseite gewidmet.
Webseite zu Filmreisen

Die Literatur, ein Bereich, der stark gefördert wird. Junge Autoren können ihre Beiträge einreichen und auf eine Anerkennung hoffen. Wie vielseitig die Möglichkeiten alleine in der Schweiz sind, zeigt folgender Link;
Adressliste der Schweizer Literaturszene

Selbstverständlich stosse auch ich im Internet auf Rezensionen, Bestsellerlisten und Myriaden von Bücherblogs. Stellvertretend für die vielen Inhalte, der Blog von Evi, wo mich als Touristiker der Name angesprochen hat.
Evi’s Literatourblog

Zum Thema Reiseliteratur entwarfen wir eine Unterseite. Zu Reiseführern und zu Büchern über Reisen schreiben wir da, welche Impulse für ein Leben als Weltenbummler auslösten.
Reiseführer und Reisebücher